Fragen und Antworten - FAQ's

Solche und ähnliche Fragen werden von unseren Besuchern gestellt:

Was sind die Ziele der Freimaurerei?

Die Freimaurer bilden  in den Logen und weltweit eine Gemeinschaft brüderlich verbundener Menschen. Durch überlieferte rituelle Handlungen streben Freimaurer geistige Vertiefung und eine menschliche Vervollkommnung an. 

Wie steht die Freimaurerei zur Religion?

Freimaurerei ist keine Religion. Sie ist diesseitig orientiert. Sie entstand in der Zeit der Aufklärung und appeliert an die Vernunft des Menschen. Wir haben zwar den Begriff des "großen Baumeisters aller Welten" - der ein höchstes Wesen symbolisiert. Jeder soll sich selbst eine Vorstellung davon machen. Wer Freimaurer werden will, wird nicht gefragt, welcher Religion er angehört.

Wie verhält es sich mit dem so genannten Freimaurerischen Geheimnis?

Es gibt kein Geheimnis. Was nach außen als geheimnisvoll erscheint, ist die Tatsache, dass die Freimaurer nur Mitgliedern bekannte Erkennungszeichen benutzen. Die Logen sind vereinsrechtlich organisiert und ihre Vorstandsmitglieder und Satzungen im Vereinsregister eingetragen und für jedermann dort zugänglich.

Was geschieht eigentlich bei den Zusammenkünften in den Logen?

Es gibt verschiedene Arten von Zusammenkünften. Ihre rituellen Zusammenkünfte im Tempel verstehen die Freimaurer als "Arbeit"! Dieser  Ausdruck stammt übrigens aus der Antike.

Daneben gibt es auch andere Veranstaltungen ohne rituellen Charakter. In Werkabenden befassen wir uns mit Themen aller Art - zumeist auf der Grundlage eines dabei gehaltenen Vortrages. Regelmäßig lädt unsere Loge auch zu öffentlichen Vortragsabenden und Gästeabenden ein. 

Hat man durch die Mitgliedschaft in einer Freimaurerloge Vorteile?

Erwartungen auf materielle Vorteile werden mit Sicherheit enttäuscht. Eine Loge bietet ihren Mitgliedern allein Hilfe zu einem geistig und seelisch erfüllten Leben.

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Gästeabende.