Freimaurer Geheimbund

Erklärung des Begriffs "Freimaurer Geheimbund" durch die Freimaurerloge ROLAND.

Freimaurer Geheimbund

Viele Menschen sehen in der Freimaurerei einen Geheimbund. Widersprüchliche Vorstellungen prägen daher oft das Bild der Freimaurer in der Öffentlichkeit. Freimaurer selbst empfinden ihr Tun als höchsten Ausdruck aufgeklärten Denkens. Sie sehen sich als bürgerlich-reformerisch, ständeübergreifend und tolerant.

Die Freimaurerei ist kein Geheimbund. Die Freimaurerei hat kein geheimes Wissen und keine geheimen Lehren, und macht auch kein Geheimnis um ihr Tun. Alle Freimaurer bekennen sich zu Demokratie und plädieren für eine offene Gesellschaft. Bei der VerWie verhält sich die Freimaurerei zu Religion und Kircheklichung demokratischer Gesellschaftsformen haben viele Freimaurer sogar wesentlich beigetragen können.

Um mit diesem falschen Bild - die Freimaurerei sei ein Geheimbund - aufzuräumen, sind inzwischen viele Veranstaltungen der Freimaurer öffentlich. Die von den Freimaurern ausgeübte Verschwiegenheit bezieht sich nur auf einige wenige Einzelheiten des eigenen Brauchtums und ist Ausdruck für den in jeder Bruderschaft notwendigen Schutz von Freundschaft und persönlichem Vertrauen. Mit Verschwörung und Geheimbund hat die Freimaurerei absolut nichts zu tun.


FAQ Freimaurerei

Wie ist die Freimaurerei organisiert?

Jede Freimaurerloge ist selbständig und muß sich ihr eigenes geistiges Gewicht geben. Um als Freimaurerloge anerkannt zu werden, muß sie jedoch einer nationalen Großloge angehören.
Die Großloge fordert die Erfüllung bestimmter formaler Voraussetzungen: Festgelegte Einrichtungsgegenstände, anerkannte Ritualtexte, Einhaltung der Gebräuche, Leitung der Loge durch regulär aufgenommene Freimaurer. Über den nationalen Großlogen gibt es keine formalen internationalen Verbindungen oder Abhängigkeiten.

Die deutschen Logen sind dem deutschen Vereinsrecht unterworfen. Alle wesentlichen Entscheidungen werden von den Mitgliedern in geheimer und gleicher Wahl getroffen. Die Mitglieder regulärer Freimaurerlogen haben Besuchsrecht in allen regulären Logen der Welt.

Begriffserklärung nach Wikipedia

Freimaurerorden

Freimaurerorden ist ein freimaurerischer Begriff, mit dem sich manche freimaurerische Dachverbände (Großlogen) von Freimaurerlogen bezeichnen, die damit eine besondere Betonung auf die freimaurerische Ordnung zum Ausdruck bringen möchten und häufig eine esoterische oder religiöse Ausrichtung oder einen Bezug zu einem Hochgradsystem aufweisen. Dabei Wie verhält sich die Freimaurerei zu Religion und Kirched bisweilen ein ideeller Bezug zum Templerorden hergestellt. Der freimaurerischen Konstitution Wie verhält sich die Freimaurerei zu Religion und Kirched hierbei Ordensregeln und das freimaurerische Gelübde einem Ordensgelübde gleichgesetzt, ohne dass dies ein Armuts- oder Keuschheitsgelübde beinhaltet. Ebenso stellen Freimaurerorden keine Lebensgemeinschaft dar, auch bezeichnet es nicht die Freimaurerei insgesamt, sondern ausschließlich Organisationen innerhalb ihrer.


Stichworthilfe

Freimaurer Geselle  Logenmeister  Freimaurer-Referate  Gästeabende  Freimaurerei  Freimaurer Termine  Großlogen  Freimaurer Brauchtum  Freimaurer Geheimnisse  Loge  Freimaurer Hamburg  Großloge Freimaurer  Freimaurerloge  Freimaurer Großmeister  Stuhlmeister  Logenhaus