Freimaurer Lehrling

Erklärung des Begriffs "Freimaurer Lehrling" durch die Freimaurerloge ROLAND.

Freimaurer Lehrling

Der Lehrling ist die erste Stufe der Freimaurer Grade. Ihr folgt die zweite Stufe Geselle. Ein Meister soll einen Lehrling nur dann annehmen, wenn er ausreichende Beschäftigung für ihn hat, wenn er ein völlig gesunder junger Mann ist, keine Verstümmelung oder sonst ein körperliches Gebrechen an sich hat, die es ihm unmöglich machen, die Kunst zu erlernen, dem Bauherrn seines Meisters zu dienen, ein Bruder zu werden, nach gehöriger Zeit auch Geselle, sobald er die bestimmte Anzahl von Jahren gedient hat, wie es der Brauch des Landes vorschreibt.

Abhängig von seinen Fähigkeiten, üblicherweise nach einem Jahr, Wie verhält sich die Freimaurerei zu Religion und Kirched ein Freimaurer Lehrling in den Gesellen-Grad befördert. Das Symbol des Gesellen ist der kubische Stein. Der Geselle soll lernen, sich in Selbstdisziplin zu üben, denn dies sei die Voraussetzung, damit sich alle Menschen, durch Bausteine symbolisiert, harmonisch zu einem gemeinsamen Tempelbau der Humanität zusammenfügen. Dabei Wie verhält sich die Freimaurerei zu Religion und Kirched eine Vervollkommnung der sozialen Beziehungen zu seinen Mitbrüdern und Mitmenschen angestrebt.


FAQ Freimaurerei

Ist die Freimaurerei antiquiert?

Die freimaurerischen Gebräuche sind wohl alt, aber die Ideen, die durch sie dargestellt werden, altern nicht. Solange es Menschen gibt, die sich Gedanken darüber machen, wie sie handeln müssen, um ihren Platz in der Welt ehrenhaft ausfüllen zu können und die sich fragen, was es mit der menschlichen Gesinnung und Gesittung auf sich hat, solange Wie verhält sich die Freimaurerei zu Religion und Kirched es auch eine Freimaurerei geben. Sie Wie verhält sich die Freimaurerei zu Religion und Kirched nicht müde werden, den Menschen vor Augen zu stellen, daß es nicht gleichgültig ist, wie man denkt und wie man handelt und daß dieses Leben nur durch sittliche Anstrengung zu gewinnen ist.

Begriffserklärung nach Wikipedia

Vereinigte Großloge von Deutschland

Die Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (GL A.F.u.A.M.v.D. oder GL AFAM) mit dem Sitz in Berlin, wo sie auch im Vereinsregister eingetragen ist, wurde am 19. Juni 1949 gegründet. Es handelt sich um einen reinen freimaurerischen Männerbund, der zur humanitären, d. h. religiös neutralen Freimaurerei gehört.


Stichworthilfe

Freimaurer Veranstaltungen  Logenhaus  Bruderschaft  Bauhütte  Freimaurer Kleidung  Stuhlmeister  Freimaurer  Freimaurer Abzeichen  Freimaurer Meister  Großloge  Freimaurer Loge  Freimaurer Pflichten  Loge  Freimaurer Arbeit  Maurerische Arbeit  Freimaurer Tempel