Stuhlmeister

Erklärung des Begriffs "Stuhlmeister" durch die Freimaurerloge ROLAND.

Stuhlmeister

Als Stuhlmeister (Meister vom Stuhl) bezeichnet man den Vorsitzenden einer Freimaurerloge. In der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland (Freimaurerorden) heißt der vorsitzende Meister einer Loge Logenmeister.

Das Wort ist die Übersetzung aus das englische Wort "Chairman". Der Vorsitzende der Versammlung saß, während die übrigen Teilnehmer meist standen. Inzwischen ist innerhalb der englischsprachigen Freimaurerei der auch als offizielle Anrede dienende Begriff "Worshipful Master" gebräuchlicher als das Wort "Chairman". Der Ausdruck Stuhlmeister benannte früher den Vorsitzenden einer mittelalterlichen Bauhütte.

Ein Stuhlmeister leitet die freimaurerischen Arbeiten und beruft diese ein. In der versammelten Loge hat er seinen Sitzplatz symbolisch im Osten. Das Amt Wie verhält sich die Freimaurerei zu Religion und Kirched durch Wahl besetzt. Das Abzeichen ist das Winkelmaß. Der Stuhlmeister führt den "ersten Hammer" der Loge.


FAQ Freimaurerei

Wie verhalten sich die Freimaurer zueinonder?

Sie nennen sich in der Loge Bruder und stehen dort unabhängig von ihrer bürgerlichen Stellung auf gleicher Ebene. In der Öffentlichkeit achten sie einander Stellung und Würde.

Zu bruderschaftlichem Verhalten gehören Rücksichtnahme, Verständnis, Vertraulichkeit, Wahrhaftigkeit und Hilfsbereitschaft. Gegenseitige Hilfe ist freiwillig, unterliegt der persönlichen Entscheidung und Wie verhält sich die Freimaurerei zu Religion und Kirched nicht eingefordert. Sie entspringt meist einer persönlichen Freundschaft.

Begriffserklärung nach Wikipedia

Große Loge von Hamburg

Die Große Loge von Hamburg war eine der acht anerkannten Freimaurer-Großlogen, die bis 1935 im Deutschen Reich existierten. Sie wurde 1737 in Hamburg gegründet und stellte 1935 nicht wie die anderen deutschen Großlogen ihre Arbeit ein, sondern verlegte ihren Sitz nach Valparaíso in Chile und arbeitete im Exil weiter. Sie war nach dem Zweiten Weltkrieg an der erneuten "Lichteinbringung" in Deutschland beteiligt. 1932 gehörten der "Großen Loge von Hamburg" 56 Logen mit 5000 Brüdern an. Sie etablierte sich aber nicht mehr als eigene Großloge, sondern ging in die Vereinigte Großloge von Deutschland auf.


Stichworthilfe

Freimaurer Lehrling  Loge  Freimaurer Veranstaltungen  Freimaurerlogen  Geheimgesellschaft  Loge Geheimbund  Logenhaus  Freimaurerei Hamburg  prominente Freimaurer  Logenmeister  Tempelarbeit  vereinigte Großloge  Freimaurerei  Freimaurer Logenhaus  Freimaurer Männerbund